Seminare für Angehörige und Demenz Partner Kurse

Werden Sie Demenz Partner!

Nehmen Sie dafür an einem 90-minütigen kostenlosen Kompaktkurs teil, besuchen Sie ein Online-Seminar oder nutzen Sie E-Learning-Angebote. Gemeinsam mit anderen Demenz Partnerinnen und Demenz Partnern tragen Sie dazu bei, dass Demenzerkrankungen weniger tabuisiert und Menschen mit Demenz weniger stigmatisiert werden. Weitere Informationen zur Demenz Partner Initiative finden Sie hier.


Schulungsinitiative für Angehörige und ehrenamtliche Begleiter von Menschen mit Demenz

Sie sind in die Pflege eines Menschen involviert, der sich selbst in vielen Belangen nicht mehr helfen kann. Diese verantwortungsvolle Tätigkeit und Unterstützung ist nicht einfach und kostet viel Kraft. Mit unseren Schulungen möchten wir Sie daher in Ihrer Situation so weit wie möglich unterstützen.

Unsere Schulungskurse für Angehörige bieten eine gute Möglichkeit, sich umfassend und im Austausch mit anderen Angehörigen über Demenz-Erkrankungen, den Umgang mit herausforderndem Verhalten und den eigenen Belastungen, Unterstützungsleistungen, sowie gesetzlichen Ansprüchen und rechtliche Aspekte zu informieren.

Die Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz bietet die Schulungsreihe „Hilfe beim Helfen“ an:

Hilfe beim Helfen

Versorgende Angehörige von Menschen mit Demenz sind häufig psychisch und physisch sehr belastet. „Hilfe beim Helfen“ ist ein Seminarprogramm der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und wird in Kooperation mit der Barmer Pflegekasse und den regionalen Alzheimer Gesellschaften angeboten. Die Kursreihe besteht aus 7 Modulen:

Modul 1  Wissenwertes über Demenz   
Modul 2  Demenz verstehen
Modul 3  Informationen zu Recht     
Modul 4  Den Alltag erleben   
Modul 5  Pflegeversicherung und Entlastungsangebote   
Modul 6  Herausfordernde Situationen und Pflege 
Modul 7  Entlastung für Angehörige        

Weiteren Informationen finden Sie hier: Hilfe_beim_Helfen_Flyer

Neu: Live-online-Seminare

Neben Präsenzschulungen bieten wir jetzt auch Live-online-Seminare an. Vorteilhaft ist dies vor allem für versorgende Angehörige, die in ländlichen Regionen wohnen und unter Umständen weite Wege fahren müssen, um an einer Präsenzveranstaltung teilzunehmen. In diesem Fall sind online-Seminare eine gute Lösung. Im sogenannten virtuellen Raum können Sie wie in einem Seminarraum Fragen an die Referenten stellen oder sich bei Diskussionen auch mit anderen pflegenden Angehörigen austauschen. Technische Voraussetzungen sind lediglich ein Laptop/Tablet oder ein PC mit Kamera, Mikrofon und eine gute Internetverbindung. 

Gute Stimmung und aktiv dabei: Blick in den virtuellen Raum während eines online-Seminars


Folgende Rückmeldungen zu unserem ersten Seminar als online-Veranstaltung haben uns Mut gemacht, auch weiterhin online-Seminare anzubieten:

  • Ich wohne in einer sehr ländlichen Gegend, bin berufstätig und pflege meine Mutter – ich hätte es einfach nicht geschafft, weit für eine Präsenzveranstaltung zu fahren
  • Das ich mich einfach nur vor den Rechner setzen muss ist wunderbar, ich spare unglaublich viel Zeit und kann doch meine dringenden Fragen stellen. Auf diese Weise bekomme ich Berufstätigkeit, die Pflegesituation und die Teilnahme an dem Kurs unter einen Hut.
  • Ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit, mich von zu Hause aus mit erfahrenen Experten austauschen zu können.
  • Durch den online-Kurs können wir als Ehepaar gemeinsam teilnehmen und das ist wichtig, denn wir pflegen ja auch unsere Mutter/Schwiegermutter gemeinsam. Das wäre als Präsenzveranstaltung nicht möglich gewesen.

Wir nutzen die Videokonferenzsoftware „ecosero“, um Online-Schulungen durchzuführen und verwenden datenschutzfreundliche Voreinstellungen, d.h. wir verwenden keine Tracking-, Beobachtungs-, Protokoll-, Screen-Sharing- und Aufzeichnungs-Funktionen. Hier finden Sie weitere Angaben zum Datenschutz.

Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos, da die Kursgebühr von der Barmer Pflegekasse getragen wird.

Weitere Informationen unter:

Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Mundenheimer Straße 239
67061 Ludwigshafen

Frau Anette Krumhaar
Projektmanagerin

Tel.: 0621 – 56 98 60
Fax: 0621 – 58 28 32

Di und Do von 8.00 – 13.00 Uhr
E-Mail: info@alzheimer-gesellschaft-rhpf.de
Web: www.alzheimer-gesellschaft-rhpf.de

Schulungskurse 2022

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 456: Schulungsbeginn 29.04.2022, 7 Module à 2 Stunden

Veranstalter: VHS Worms in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. und der Barmer Pflegekasse
Veranstaltungsort: VHS Worms, Willy-Brandt-Ring 5,  67547 Worms
Anmeldung:
vhs@worms.de, Tel: 06241 85342-56, Anmeldebüro VHS Worms

7 Fachvorträge, jeweils von 16:00-18:00 Uhr

29.04.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 1 Wissenswertes über Demenz
06.05.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 2 Demenz verstehen
13.05.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 3 Informationen zu Recht
20.05.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 4 Den Alltag erleben
27.05.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 5 Pflege und Entlastung
03.06.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 6 Kommunikation
10.06.2022 16:00-18:00 Uhr Modul 7 Entlastung für Angehörige

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 460: Schulungsbeginn 04.05.2022, 7 Module à 2 Stunden

Veranstalter: Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus, im Café, Weststraße 6, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Anmeldung:   
Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft
Ute Remshagen und Dieter Germscheid
+49 (02641) 759850
ute.remshagen@pflegestuetzpunkte-rlp.de
dieter.germscheid@pflegestuetzpunkte-rlp.de

Seminarreihe mit 7 Modulen, jeweils von 18:00-20:00 Uhr

04.05.2022 |Einführung Ute Remshagen und Dieter Germscheid, Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft,
Wissenswertes über Demenz Frank Husemann, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie
11.05.2022 | Demenz verstehen Maike Ehses, Fachkraft für Gesundheits- und Krankenpflege, Pflege- und Sozialberaterin in der Altenhilfe
18.05.2022 | Den Alltag erleben Maike Ehses, Fachkraft für Gesundheits- und Krankenpflege, Pflege- und Sozialberaterin in der Altenhilfe
25.05.2022 | Herausfordernde Situationen und Pflege Maike Ehses, Fachkraft für Gesundheits- und Krankenpflege, Pflege- und Sozialberaterin in der Altenhilfe
01.06.2022 | Pflegeversicherungen und Entlastungsangebote Ute Remshagen und Dieter Germscheid, Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft
08.06.2022 | Informationen zu Recht Hannah Mierbach, Betreuungsverein der evangelischen Kirchengemeinden in der Rhein-Ahr-Region Diakoniepunkt Bad Neuenahr
15.06.2022 | Entlastung für Angehörige Ute Remshagen und Dieter Germscheid, Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.
Flyer 460_Neuenahr

Live-Online-Seminar „Den Alltag mit Menschen mit Demenz (MmD) mit Hilfe der Marte Meo Methode konfliktfreier gestalten“ für Angehörige von Menschen mit einer Demenz

Kurs 463: Schulungsbeginn 23.05.2022, 3 Module à 2 Stunden

Veranstalter: Netzwerk im Alter im Landkreis Kusel, Trierer Str. 49-51, 66869 Kusel und Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V., Mundenheimer Str. 239, 67061 Ludwigshafen

Veranstaltungsart: Live-Online-Seminar – PC/Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, Mikrofon und Kamera notwendig

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Montag, 23.05.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 1)
Welche Veränderung bringt eine Demenz mit sich – Verhaltensweisen, Auswirkung auf die Beziehung;
Mittwoch, 25.05.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 2)
Wie fühlt der MmD sich sicher und kann sich selbst in der Situation besser wahrnehmen und strukturieren.;
Mittwoch, 01.06.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 3)
Was muss jemand tun, damit der MmD mitarbeiten kann?

Referentinnen:
Karola Becker, Marte Meo Therapeutin
Dr. Claudia Krack, Vorstandsmitglied Alzheimer Gesellschaft RLP e.V.

Anmeldung:
Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Anette Krumhaar
Tel: 0621-569 860
info@alzheimer-gesellschaft-rhpf.de

Beschreibung der Kursinhalte: Flyer Netzwerk Kusel_463

Filmbasierte Beispiele nach der Marte Meo Methode (Aus eigener Kraft) zeigen nachvollziehbar, wie Alltagssituationen gestaltet werden können, damit sich Betroffene und Angehörige besser fühlen.

Auf folgende Fragestellungen wird im Seminarverlauf eingegangen:
Wie…

  • fühlt sich der MmD sicher und wie kann er sich besser wahrnehmen?
  • kann ich die innere Struktur des MmD unterstützen?
  • können Fähigkeiten erhalten bleiben?
  • kann die Orientierungsgebung  gelingen?
  • kann ich ein Mensch mit Demenz unterstützen damit er Alltagshandlungen wie z. B. essen selbständig ausführen kann.
  • Kann der MmD nachvollziehen was die Betreuungskraft von ihm will?

Persönliche Anliegen und Probleme können in diesem Seminar angesprochen werden. Der Austausch der Seminarteilnehmer*innen wird ermöglicht.

Welche Veränderung bringt eine Demenz mit sich – Verhaltensweisen, Auswirkung auf die Beziehung
Welche Bedürfnisse hat ein Mensch mit Demenz, wie gelingt der Kontakt und Anschlussmoment in der Beziehung zu dem Betroffenen.
Was braucht ein MmD, damit er nachvollziehen kann, was der andere von ihm will?

Wie fühlt der MmD sich sicher und kann sich selbst in der Situation besser wahrnehmen und strukturieren?
Wie können herausfordernde Situationen vermieden werden?

Was muss jemand tun, damit der MmD mitarbeiten kann?
Wie gelingt eine positive Leitung, die die Selbständigkeit und das Wohlbefinden des Betroffenen und der Angehörigen länger erhält.
Wie kann der Spagat zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge gelingen?

Logo Alzheimer Gesellschaft RhPf blau_2021

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 459: Schulungsbeginn 28.06.2022, 4 Module à 4 Stunden

Veranstalter: Pflegestützpunkt Bad Kreuznach in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe, Bahnstraße 26 – 55543 Bad Kreuznach
Anmeldung:
  
PSP Bad Kreuznach
Frau Annerut Marx
+49 (671) 920473 – 12
annerut.marx@pflegestuetzpunkte-rlp.de

Seminarreihe mit 4 Modulen, jeweils von 14:00-18:00 Uhr

28.06.2022 | Wissenswertes über Demenz und Demenz verstehen , Dr. Susanne Stolz, Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe
05.07.2022 | Den Alltag erleben und Herausfordernde Situationen und Pflege, Monika Kleinert, Rheinhessen-Fachklinik Alzey
12.07.2022 | Pflegeversicherungen und Entlastungsangebote und Informationen zu Recht Anja Wagner, Pflegestützpunkt Bad Kreuznach, Sandra Bayer, Betreuungsverein der Lebenshilfe Bad Kreuznach
19.07.2022 | Verschiedene Wohnformen und Entlastung für Angehörige  Annerut Marx, Pflegestützpunkt Bad Kreuznach

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Kurs 467: Schulungsbeginn 09.09.2022, 7 Module à 2 Stunden

Veranstalter: Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. in Kooperation mit der vhs Worms
Veranstaltungsort: VHS Worms, Willy-Brandt-Ring 5, 67547 Worms
Anmeldung:
vhs@worms.de
06241 85342-56
Anmeldebüro VHS Worms

Seminarreihe mit 7 Modulen, jeweils von 16.00-18.00 Uhr

09.09.2022 | Demenz verstehen
16.09.2022 | Den Alltag erleben
23.09.2022 | Informationen zu Recht
30.09.2022 | Wissenswertes über Demenz
07.10.2022 | Pflege und Entlastung
14.10.2022 | Herausfordernde Situationen, Kommunikation
21.10.2022 | Entlastung für Angehörige

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 472: Schulungsbeginn 04.10.2022, 7 Module à 2 Stunden

Veranstalter: Demenzzentrum Trier e.V. und Kath. Familienbildungsstätte Remise Trier-Ehrang e.V. in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: Kath. Familienbildungsstätte Remise Trier-Ehrang e.V., Von-Pidoll-Str. 18, 54293 Trier-Ehrang/Quint 
Anmeldung:
Demenzzentrum Trier e.V.
info@demenzzentrum-trier.de / Tel: 0651-4604747
und
Kath. Familienbildungsstätte Remise
info @fbs-remise.de / Tel. 0651/64895

Seminarreihe mit 7 Modulen, jeweils von 18.00-20.00 Uhr

04.10.2022 | Medizinische Aspekte der Demenz
11.10.2022 | Demenz verstehen: Kommunikation & Umgang
18.10.2022 | Den Alltag erleichtern durch Beschäftigung & Biographiearbeit
25.10.2022 | Informationen zur Pflegeversicherung
08.11.2022 | Besondere Aspekte und Situationen: Haftung und Auto fahren
15.11.2022 | Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht
22.11.2022 | Den Alltag leben: Umgang mit schwierigen Situationen/Entlastung und Selbstfürsorge

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.
Flyer zum Kurs

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 466: Schulungsbeginn 05.10.2022, 7 Module à 2 Stunden
Veranstalter: Pflegestützpunkt Remagen-Sinzig in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: KirchenCafé St. Peter, Zehnthofstr. 11, 53489 Sinzig
Anmeldung:
Pflegestützpunkt Remagen-Sinzig
Frau Uta Vogel
02642 991156
Uta.Vogel@pflegestuetzpunkte-rlp.de      

Seminarreihe mit 7 Modulen, jeweils von 18.00-20.00 Uhr
05.10.2022 | Wissenswertes über Demenz
12.10.2022 | Demenz verstehen
19.10.2022 | Informationen zu Recht
26.10.2022 | Den Alltag erleben
02.11.2022 | Pflegeversicherung und Entlastungsangebote
09.11.2022 | Herausfordernde Situation und Pflege
16.11.2022 | Entlastung für Angehörige

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Hilfe beim Helfen Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Kurs 465: Schulungsbeginn 19.10.2022, 7 Module à 2 Stunden
Veranstalter: vhs Rhein-Pfalz-Kreis in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: Seniorenstift zur Dannstadter Höh, Ute-Ruhnke-Str. 2, 67125 Dannstadt-Schauernheim
Anmeldung:
vhs Dannstadt-Schauernheim
Tel. 06231 401 148 (vorm. 8-12 Uhr)
E-Mail uwe.schmelz@kvhs-rpk.de
oder online unter www.vhs-rpk.de   

Seminarreihe mit 7 Modulen, jeweils von 16.00 – 18.00 Uhr

19.10.2022 | Wissenswertes über Demenz
26.10.2022 | Demenz verstehen
02.11.2022 | Informationen zu Recht
09.11.2022 | Den Alltag erleben
16.11.2022 | Pflegeversicherungen und Entlastungsangebote
23.11.2022 | Herausfordernde Situationen und Pflege
30.11.2022 | Entlastung für Angehörige

Der Kurs ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei.

Live-Online-Seminar „Den Alltag mit Menschen mit Demenz (MmD) mit Hilfe der Marte Meo Methode konfliktfreier gestalten“ für Angehörige von Menschen mit einer Demenz

Kurs 464: Schulungsbeginn 14.11.2022, 3 Module à 2 Stunden

Veranstalter: Netzwerk im Alter im Landkreis Kusel, Trierer Str. 49-51, 66869 Kusel und Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V., Mundenheimer Str. 239, 67061 Ludwigshafen

Veranstaltungsart: Live-Online-Seminar – PC/Laptop, stabile Internetverbindung, Lautsprecher, Mikrofon und Kamera notwendig

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Montag, 14.11.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 1)
Welche Veränderung bringt eine Demenz mit sich – Verhaltensweisen, Auswirkung auf die Beziehung;
Mittwoch, 16.11.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 2)
Wie fühlt der MmD sich sicher und kann sich selbst in der Situation besser wahrnehmen und strukturieren.;
Mittwoch, 23.11.2022, 18.00 – 20.00 Uhr (Modul 3)
Was muss jemand tun, damit der MmD mitarbeiten kann?

Referentinnen:
Karola Becker, Marte Meo Therapeutin
Dr. Claudia Krack, Vorstandsmitglied Alzheimer Gesellschaft RLP e.V.

Anmeldung:
Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Anette Krumhaar
Tel: 0621-569 860
info@alzheimer-gesellschaft-rhpf.de

Beschreibung der Kursinhalte:

Filmbasierte Beispiele nach der Marte Meo Methode (Aus eigener Kraft) zeigen nachvollziehbar, wie Alltagssituationen gestaltet werden können, damit sich Betroffene und Angehörige besser fühlen.

Auf folgende Fragestellungen wird im Seminarverlauf eingegangen:
Wie…

  • fühlt sich der MmD sicher und wie kann er sich besser wahrnehmen?
  • kann ich die innere Struktur des MmD unterstützen?
  • können Fähigkeiten erhalten bleiben?
  • kann die Orientierungsgebung  gelingen?
  • kann ich ein Mensch mit Demenz unterstützen damit er Alltagshandlungen wie z. B. essen selbständig ausführen kann.
  • Kann der MmD nachvollziehen was die Betreuungskraft von ihm will?

Persönliche Anliegen und Probleme können in diesem Seminar angesprochen werden. Der Austausch der Seminarteilnehmer*innen wird ermöglicht.

Welche Veränderung bringt eine Demenz mit sich – Verhaltensweisen, Auswirkung auf die Beziehung
Welche Bedürfnisse hat ein Mensch mit Demenz, wie gelingt der Kontakt und Anschlussmoment in der Beziehung zu dem Betroffenen.
Was braucht ein MmD, damit er nachvollziehen kann, was der andere von ihm will?

Wie fühlt der MmD sich sicher und kann sich selbst in der Situation besser wahrnehmen und strukturieren?
Wie können herausfordernde Situationen vermieden werden?

Was muss jemand tun, damit der MmD mitarbeiten kann?
Wie gelingt eine positive Leitung, die die Selbständigkeit und das Wohlbefinden des Betroffenen und der Angehörigen länger erhält.
Wie kann der Spagat zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge gelingen?

Logo Alzheimer Gesellschaft RhPf blau_2021

Demenz Partner Kurse der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Wir bieten den 90 minütigen Demenz Partner Kurs für jeden am Thema Demenz Interessierten an, aber auch gerne als geschlossenen Kurs für ortsansässige Unternehmen oder kommunale Einrichtungen wie z.B. Polizei, Einzelhandel, Stadt-/Kreisverwaltung, Schulen, Vereine etc. Sprechen Sie uns an:

Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.
Frau Anette Krumhaar

Tel.: 0621 – 56 98 60
E-Mail: info@alzheimer-gesellschaft-rhpf.de

21.07.2022
Demenz-Partner Kompaktkurs
Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Adresse: Im Kulturviereck, Gillergasse 14,  Haßloch
Beginn: 19:00 Uhr
Dauer: 90 Minuten
Referentin: Dr. Claudia Krack
Anmeldung: beate.gebharddiehl@hassloch.de (Anmeldung erforderlich)