"Es tut mir gut, meine Erfahrungen mit anderen teilen zu können!"

Selbsthilfegruppe Germersheim für Angehörige von Menschen mit Demenz

Eine Demenzerkrankung ist immer eine große Herausforderung für die Angehörigen und das persönliche Umfeld der Betroffenen. Mit dem Fortschreiten der Krankheit sind die Angehörigen oft rund um die Uhr gefordert. Bald bleibt kaum  noch Zeit, eigenen Interessen nachzugehen. Freundschaften werden nicht mehr gepflegt. Und immer mehr Fragen bleiben offen…

Geht es Ihnen ähnlich?
Kommen Sie zu uns!

Wir sind eine offene Gesprächsgruppe für Angehörige von demenzkranken Menschen in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. für den Raum Germersheim und Umgebung.
Wir tauschen unsere Erfahrungen miteinander aus, geben Anregungen und Tipps und lachen auch mal herzlich miteinander!

Ulrike Lutz und Dieter Band
Unser Motto: Erfahrungen, Kraft und Hoffnung teilen.

Wir treffen uns immer am 1. Montag im Monat zwischen 15:00 und 16:30 Uhr
(außer Feiertage, dann am 2. Montag)

Ort:
Besprechungsraum des Caritas Altenzentrums St. Elisabeth, Reduitstr. 1, 76726 Germersheim

Gruppenleitung:
Frau Ulrike Lutz
Tel.: 06232-6837337
Frau Kim Smetan
Tel. 07274/94710

Die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr zu unserer Selbsthilfegruppe...

Nach 26 Jahren bei der Caritas, zuletzt als Einrichtungsleiterin des Caritas-Altenzentrums St. Elisabeth in Germersheim, wurde Annette Schenk im April 2022 im Bürgerzentrum Germersheim mit dem Caritas Ehrenabzeichen in Gold ausgezeichnet und in den Ruhestand verabschiedet.
Frau Schenk hat sich neben ihrer Tätigkeit für die Caritas auch langjährig als Gruppenleiterin für die Selbsthilfegruppe Germersheim engagiert und stark gemacht. Mit ihrem Ruhestand übernimmt nun Frau Kim Smetan, neue Leiterin im Altenzentrum, zusammen mit Ulrike Lutz die Gruppenleitung der SHG.
Das Foto zeigt Frau Schenk (re) zusammen mit Frau Lutz (li) bei der Abschiedsfeier.

Fr. Schenk (re): "Spuren hinterlassen, nicht Staub."
Man muss nicht reich sein,
um zu schenken.
Ein gutes Wort, eine beherzte Tat
im richtigen Augenblick genügen.

Hans Maier
Reich machen uns Menschen,
die im Gegebenen das Schöne,
im Unscheinbaren das Besondere,
im Jetzt die Chance entdecken.
Markus Merz